Du möchtest stets auf dem laufenden bleiben? Trag dich jetzt in unseren E-Mail Newsletter ein!
NEWSLETTER JETZT ABONNIEREN

Radio Dresden: Grüne im Stadtrat fordern Hitzeaktionsplan für Dresden

Als stärkste Kraft im neuen Stadtrat wollen sich die Grünen für einen Hitzeaktionsplan in Dresden stark machen. Darin soll geregelt werden, wie die hitzebedingten Belastungen für die Bürger verringert werden können. Dabei geht es zum Beispiel darum das Angebot an kostenlosem Trinkwasser auszubauen, unter anderem durch mehr Trinkbrunnen. Um mehr für den Klimaschutz zu tun, forden die Grünen mehr Solardächer in Dresden. Auch das Aufstellen von Windrädern an der A 4, in der Nähe der Raststätte Dresdner Tor, ist ein Vorschlag. Das Programm der Grünen umfasst beispielsweise auch die Stromerzeugung bei der DREWAG. So soll das Kraftwerk an der Nossener Brücke ab 2035 komplett CO2-neutral betrieben werden.

Link zum Volltext